Menü

27. Juni 2018 Aktuelles

Neues im Juli

Ob Wandern in den Bergen, planschen im Wasser oder entspannen in Balkonien: Der Juli bringt für die meisten von uns die lang ersehnte Abwechslung vom Alltag. Dazu kommen einige Neuerungen, die es sich zu kennen lohnt.

Mehr Rechte für Reisende

Ab Juli gilt das neue Pauschalreiserecht in Deutschland. Das bringt vor allem gute Neuigkeiten für Reisende. Sie werden bei Buchungen über Online-Portale besser geschützt. Wenn ein Reiseveranstalter Pleite geht, werden künftig auch die Portale in die Pflicht genommen. Außerdem haben Reisende bei Mängeln zwei Jahre statt nur einen Monat Zeit, ihre Rechte geltend zu machen.

Geld überweisen in Sekundenschnelle

Ab dem 10. Juli 2018 haben Sie die Wahl: Zusätzlich zu der bereits bekannten SEPA-Überweisung steht Ihnen dann die neue Echtzeit-Überweisung in Ihrem Online- und Mobile-Banking zur Verfügung. Immer wenn Sie eine Überweisung in Auftrag geben und das Finanzinstitut des Empfängers an dem Verfahren teilnimmt, wird Ihnen die neue, schnelle Alternative angezeigt. Das Geld ist in Sekundenschnelle auf dem Konto des Empfängers. Die Echtzeit-Überweisung funktioniert rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr. Mehr Informationen zum Thema Echtzeit-Überweisung finden Sie hier.

Mehr Geld für Rentner

Die über 20 Millionen Rentner in Deutschland haben künftig mehr Geld in den Taschen – zumindest ein wenig. Ab Juli steigen die Altersbezüge in Westdeutschland um 3,22 Prozent, in Ostdeutschland um 3,37 Prozent. Damit erreicht der Rentenwert Ost 95,8 Prozent des Westniveaus. Bis 2025 soll es ein einheitliches Rentenrecht geben.

Arbeitslosengeld gibt’s jetzt im Supermarkt

Die Bundesagentur für Arbeit testet ihr neues Ausgabesystem für das Arbeitslosengeld II (ALG II). Empfänger bekommen künftig bei finanziellen Notlagen Bargeld bei Einzelhandelsketten. Das funktioniert so: ALG-II-Empfänger erhalten im Jobcenter einen Barcode. Damit gehen sie in eine Filiale der teilnehmenden Geschäfte. Dort wird ihnen das Geld in bar ausgezahlt. Das Pilotprojekt läuft zunächst bei zehn Jobcentern für drei Monate. Teilnehmende Geschäfte sind Rewe, Penny, dm und real.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unsere HomepageUnsere HomepageUnsere Homepage

Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch Nutzung unserer Dienste stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen